KARRIERE MIT LEHRE*

Lehrausbildung für Berufe mit Zukunft

Unser Unternehmen bildet schon seit jeher Lehrlinge aus, um unser berufsspezifisches Wissen weiterzugeben und somit zum Bestand des traditionellen Tischlerhandwerks beizutragen.

 

Lehrberuf: Tischler
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Berufsanforderungen:

  • - Kräftiger Körperbau: Tragen schwerer Holzteile
  • - Gleichgewichtsgefühl: Montieren von Fenstern
  • - Handgeschicklichkeit: Schleifen, Furnieren, Zinken
  • - Fingerfertigkeit: Restaurieren von Stilmöbeln
  • - Auge-Hand-Koordination: Hobeln, Bohren, Fräsen
  • - Sehvermögen: exaktes Übertragen der Maße auf das Holz
  • - Unempfindlichkeit der Haut: Arbeiten mit Beizen und Polituren
  • - räumliche Vorstellungsfähigkeit: Arbeiten nach Entwurfskizzen
  • - mathematisch-rechnerische Fähigkeit: Berechnen der Maße
  • - technisches Verständnis: Einstellen computergesteuerter Maschinen
  • - Fähigkeit zur Zusammenarbeit: Arbeiten im Team
  • - Reaktionsfähigkeit: Arbeiten an Kreis- und Bandsägen, Schleif- und Bohrmaschinen
  • - Selbständigkeit: Herstellen von Einzelanfertigungen

 

Lehrberuf: Tischlertechnik - Schwerpunkt Produktion
Ausbildungsdauer: 4 Jahre

Tischlereitechniker/innen im Schwerpunkt Produktion setzen bei ihrer Arbeit neue Technologien ein und sind für das Rüsten, Programmieren und Warten der CNC-Maschinen verantwortlich. Sie überprüfen außerdem die Qualität der Produkte (z.B. ob die Erzeugnisse einwandfrei funktionieren). Tischlereitechniker/innen arbeiten in Betrieben des Tischlereigewerbes und der Holz verarbeitenden Industrie in Werkstätten und Planungsbüros oder direkt bei ihren Kund/innen im Team mit Berufskolleg/innen sowie verschiedenen Fach- und Hilfskräften. *)

 

Lehrberuf: Tischlertechnik - Schwerpunkt Planung
Ausbildungsdauer: 4 Jahre

ischlereitechnikerInnen im Schwerpunkt Planung entwerfen und planen Möbel und Einrichtungen unter Anwendung moderner Zeichenprogramme am Computer (CAD). Sie beraten ihre Kund/innen über Gestaltungsmöglichkeiten und Materialien, besprechen ihre Entwürfe und Pläne mit ihnen und stimmen sie mit den Vorstellungen der Kund/innen ab. Sie überprüfen außerdem die Qualität der Produkte (z.B. ob die Erzeugnisse einwandfrei funktionieren). Tischlereitechniker/innen arbeiten in Betrieben des Tischlergewerbes oder der Holz verarbeitenden Industrie in Werkstätten und Planungsbüros oder bei Kund/innen zusammen mit Berufskolleg/innen. *)

 

Wenn Du Interesse an einer Ausbildung zum Tischler hast, melde Dich bei uns!

 


 

 

Wie spannend eine Lehre sein kann, wie erfolgreich dieser Ausbildungsweg ist und welche beruflichen Möglichkeiten danach zur Verfügung stehen – das alles zeigt das 3-minütige Video, in dem Jugendliche aus unterschiedlichen Lehrberufen und Herkunftsländern über ihre Ausbildung und Joberfahrungen erzählen.